Konsequenz

Konsequenz….

Ein Wort das man manchmal beherzigen sollte.
Wie oft bin ich in meinem Leben schon inkonsequent gewesen. Wie oft schon habe ich Dinge mit mir machen lassen,weil ich nicht konsequent genug war.Manchmal möchte man auch nicht konsequent in einer Situation, einer Freundschaft oder auch in einer Beziehung sein, weil man sich Sorgen macht oder Angst hat wie es dann wohl weitergeht. Der Andere zieht sich dann vielleicht komplett zurück, ist gekränkt oder beendet eine Beziehung vielleicht aufgrund, weil man konsequent seine Meinung vertreten hat.
Darüber sollte man sich bewusst sein, das das eigene Handeln auch bei anderen eine Konsequenz nach sich ziehen kann.
Meiner Meinung nach sollte man sich seiner Entscheidungen bewusst sein und nicht im Kurzschluss handeln. Gut, für Aussenstehende sieht es manchmal so aus, als würde man sofort losschießen. Wenn man aber fair ist, und den Anderen es schon mitgeteilt hat, was passiert wenn sie so weitermachen, ist das keine Kurzschlussreaktion sondern eben Konsequenz.
Es ist oft nicht einfach, Konsequenzen zu ziehen, aber es hilft Standpunkte klar zu machen. Und wenn der Andere dies nicht akzeptieren will, ist das wohl oder übel sein Problem. Ich weiß von mir selbst, das es manchmal sehr lange dauern kann bis man einen Cut macht und sagt bis hierher und nicht weiter. Aber es hat auch etwas mit Selbstachtung zu tun, das man sich nicht ständig auf der Nase rumtanzen lässt. Darum kann so ein Cut auch etwas Befreiendes sein, denn man löst sich aus einer Situation die einem unangenehm oder gar belastend ist.
Eine Freundschaft die immer nur einseitig geführt wird, das heißt das immer nur einer ankommt und seine Probleme wälzt und sich in keinster Weise für den Anderen interessiert, ausser er hat was davon, bedarf eventuell auch einem konsequenten Handeln. Denn eine solche Freundschaft ist auf Dauer zerstörend und kraftraubend. Und dieser Cut schmerzt vielleicht auch anfangs, weil wir Menschen Gewohnheitstiere sind. Aber manchmal ist es für einen selbst besser etwas zu beenden, bevor die Situation überhand nimmt.
Ich sage nicht, dass es leicht ist, aber man kann es Stück für Stück lernen und sich von Situationen und Menschen entfernen um in Ruhe leben zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.